Abgebrannt ist die Wohnung von Carola Heine (aka Melody) und ihrer Familie vor knapp einer Woche.

Eine schreckliche Vorstellung, gegen die man zwar versichert ist, aber die man sich trotzdem nicht vorstellen mag und kann. Ihnen ist es nun passiert, und alles ist in Flammen aufgegangen: Möbel, Wohnungseinrichtung, Arbeitsmittel (sie ist freiberufliche Autorin und Webdesignerin), Bücher – aber vor allem: die mit Liebe, Zeit und Geld restaurierte Wohnung inklusive Möbel, Spielzeug und Erinnerungen.

Die Familie inklusive Haustieren ist Gott sei Dank nicht lebensgefährlich zu Schaden gekommen, aber ich kann mir vorstellen, dass trotzdem Narben bleiben, auch seelische. Dagegen kann ich nicht viel tun, aber finanziell kann ich im Rahmen meiner Möglichkeiten helfen. Und da auch andere schon helfen, kann wenigstens diese Solidarität für die Betroffenen ein “Trostpflaster” sein. Jeder kann dabei mithelfen, und wenn es nur die Weiterverbreitung dieser Aktion ist:

Ich kenne Melody zwar nicht persönlich, aber sie war und ist für mich so etwas wie die “Mutter aller Blogger/innen”. Sie ist eine der ersten, die mit dem Bloggen anfingen, als es sich noch gar nicht so nannte. Damals, als sich die Blogs noch Online-Tagebuch oder auch Digital Diary nannten, hat unter anderem sie mich dazu inspiriert, mit dem Schreiben eines Online-Tagebuches anzufangen. Allerdings bin ich nicht wie sie “drangeblieben”, sondern habe viel seltener und mit monate- bis tagelangen Unterbrechungen an meinem Diary-Xpress geschrieben. Na ja, das ist ein anderes Thema…

1 Kommentar on Abgebrannt

  1. Mishale sagt:

    Du schreibst immer noch/wieder.. das ist krass :)
    Ich hab grad in einem alten Eintrag bei mir von Dir gelesen und nachgesehen… hallo Martin :)

Hinterlasse eine Antwort