So, nach ziemlich genau 4 Monaten Wartezeit hat mein alter Provider endlich meine Domain martinscafe.de an den neuen Provider freigegeben. Mir soll’s recht sein, denn in dieser Zeit habe ich beim alten keine Gebühren gezahlt und sie lief trotzdem noch bei ihm weiter.
Der Wechsel kam für mich überraschend (d.h. ohne Benachrichtigungsmail oder so) an diesem Wochenende, als ich nämlich meine Mails für die Domain nicht abrufen konnte. Notdürftig habe ich jetzt die (zum Glück regelmäßig gesicherten) Daten zum neuen Provider übertragen. Es kann aber gut sein, dass sich nicht alle Seiten ohne Probleme anzeigen lassen… Sei’s drum, Hauptsache ist wohl, dass das Weblog funktioniert, die meisten anderen Seiten sind sowieso hoffnungslos veraltet.

1 Kommentar on Providerwechsel II

  1. Martin sagt:

    Test der Mailfunktion